Startseite

Das Ziel von WippKids ist die langfristig und flächendeckend ausgerichtete Präventionsarbeit. Die Grundlage bilden dabei die Erhaltung von Werten und die Einhaltung von Grenzen. Dabei wird das soziale und gewaltfreie Miteinander möglichst früh und langfristig gefördert.

Informieren Sie sich auf unseren Seiten über unsere Arbeit.

Beweggründe/Historie

Comic On!

Mittwoch, 16. Februar

Die Kölner Theatergruppe Comic On! stellte Schülerinnen und Schülern der Konrad-Adenauer-Schule in Wipperfürth kritische Fragen, welche die Themen Cybermobbing, Rassismus und allgemeine Medienkompetenz betreffen.

Da dieses Präventionstheater perfekt unsere Arbeit widerspiegelt, haben wir alle weiterführenden Schulen in der Stadt angesprochen diese Aufführung zur Gewaltprävention an ihrer Schule aufführen zu lassen. Vor der Konrad-Adenauer-Schule haben auch schon die Schülerinnen und Schüler der Hermann-Voss-Realschule diese Aufführung gesehen und Chance erhalten mit den Schauspielern über diese kritischen Themen zu diskutieren.

„Mini-Retter“

Da die Quote durch Ersthelfer in Deutschland im internationalen Vergleich eher niedrig ausfällt, sollen schon Kinder so früh wie möglich mit lebensrettenden Maßnahmen vertraut gemacht werden. Mit dem Konzept der „Mini-Retter“, welches praktische Einblicke in die Erste Hilfe und Notfallmedizin bietet, soll in Zusammenarbeit mit der Firma Prinomed Hilfe leisten selbstverständlich werden.

Der erste Kurs hat im evangelischen Kindergarten Sonnenkäfer stattgefunden, bei welchem die Kinder eifrig mitgewirkt haben und am Ende des Kurses mit einer Urkunde belohnt wurden, welche sie als „Mini-Retter“ ausweist. Weitere Kurse sollen bis zu den Sommerferien an weiteren Kitas in Wipperfürth durchgeführt werden. Darüber hinaus liegen Pläne vor dieses Konzept auch an Grund- und weiterführenden Schulen umzusetzen.

Unterstützt wird dieses Projekt von der Amphenol Bernd Richter GmbH, welche sich nachhaltig in diesem Bereich engagieren wollen. Es werden jedoch auch noch weitere Unterstützer für dieses und weitere Projekte zur Präventionsarbeit gesucht.

CO₂-Ampeln

Über Spenden um auch die weiterführenden Schulen mit CO₂-Ampeln ausstatten zu können, freuen wir uns sehr. Jeder Euro zählt.

Bitte überweisen Sie auf IBAN: DE52370502990321563886

Um einen ausgewogenen Sauerstoffhaushalt in geschlossenen Räumen gewährleisten zu können haben die WippKids CO₂-Ampeln ins Leben gerufen. Ein ausgewogener Sauerstoffhaushalt ist wichtig um neben einer einhergehenden Konzentrationssteigerung auch die Verbreitung von Corona-Viren bestmöglich einzudämmen.

Diese Ampeln zeigen deutlich erkennbar die CO₂-Auslastung in einem geschlossenen Raum an und weisen durch unterschiedliche Farben auf eine kritische Auslastung hin. Wird eine solche kritische Auslastung in dem Raum erreicht, so sollte gut durchgelüftet werden.

Die Nikolausschule hat am 03.03.2021 6 weitere Geräte erhalten. Damit wurden noch nicht ausgestattete Räume ergänzt. Gleiches gilt für die Antoniusschule, die ebenfalls am 03.03.2021 17 Geräte erhalten hat.

Den aktuellen Stand findest du hier…

Familienküche: Kochen mit und für Kinder

Hier gibt’s Rezepte und Tricks für die ganze Familie –

Mit der Initiative Ich kann kochen! bildet die Sarah Wiener Stiftung normalerweise pädagogische Fach- und Lehrkräfte fort, um in Kitas, Schulen, Horten oder der Tagespflege mit Kindern zu kochen – und sie so für eine vielfältige Ernährung zu begeistern.
Derzeit ist aber wenig normal:
Kitas und Schulen haben wegen der Corona-Pandemie zu und viele Eltern geben zwischen Homeoffice und Kinderbetreuung zu Hause ihr Bestes.

Dabei will die Sarah Wiener Stiftung mit ihrem Wissen und ihrer Efahrung unterstützen!
Das neue Angebot gibt Familien mit Kindern zwischen 3 und 10 Jahren Rezepte, Küchentipps, Ideen für Snacks an die Hand, mit denen sie frisch, vielseitig und lecker essen. Außerdem stellen sie Wissenswertes zum Thema Küchenpraxis, Hygiene und Kochen mit Kindern bereit. Denn wir sind überzeugt: Kochen ist eine fantastische Aktivität für Groß und Klein, gerade jetzt, wo wir alle viel gemeinsame Zeit zu Hause verbringen. 

Hier geht es zu den Rezepten.